Kräuterheilkunde (chinesische Rezepturen)

Die Kräuterheilkunde stellt in der Chinesischen Medizin die wohl am weitesten verbreitete Therapieform dar. Sie wird bei akuten wie auch chronischen Erkrankungen eingesetzt. Zu den akuten Erkrankungen zählen u.a.: Rhinitis, grippale Infekte, Husten, akute Magen-Darm-Erkrankungen, akute Harnwegsinfekte. Zu den chronischen Erkrankungen, bei denen Kräuter häufig Verwendung finden, zählen u.a. Hauterkrankungen, chronische Entzündungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes, Schlafstörungen.

Arzneimittel der chinesischen Medizin bestehen nicht nur aus Kräutern, auch wenn der Name Kräuterheilkunde dies suggeriert. Neben pflanzlichen Inhaltsstoffen kommen auch Produkte mineralischen und tierischen Ursprungs zur Anwendung. Kräuter werden seit Jahrtausenden in China verabreicht und das in der Regel in Form von Kräuterrezepturen, die nach einem ganz bestimmten System erstellt werden. Diese Kräuter sind aus kontrolliertem Anbau in bestimmten Hamburger Apotheken erhältlich.